Langer Samstag beim FFTC 2012!

Der Wettergott war wieder ein Enser

Der Wettergott war wieder ein Enser

Der längste Tag des diesjährigen Fahrschule Friedrich Tennis-Cup ging heute über die Bühne. An die 100 Matches wurden auf den vier Anlagen in Ense gespielt. Da uns auch heute der Wettergott gnädig war, wurde der Tag pünktlich mit dem letzten Ball des Tages um kurz vor Neun beendet. Auch heute waren die Tennisplätze wieder glänzend besucht, das Catering war erneut erste Klasse und auch attraktives Tennis wurde von den Turnierteilnehmern wieder geboten.

Andreas und Peter hatten auch heute wieder alle Hände voll zu tun

Andreas und Peter hatten auch heute wieder alle Hände voll zu tun

Neben den ohnehin schon sehr positivem Tages-Fazit sorgten dann aus sportlicher Sicht auch noch Stefanie Friedrich und Leif Schürmann für ein Highlight. Beide sind noch im Rennen um den Turniersieg in ihrem jeweiligen Wettbewerb. In der Damen 40 Konkurrenz zog Stefanie Friedrich mit einem 7:6 1:6 und 10:4 Sieg gegen die an zwei gesetzte Beate Antler ins Halbfinale ein. Dort trifft sie morgen vormittag auf Frauke Barta. Leif Schürmann qualifizierte sich im Herren 30 B Wettbewerb ebenfalls für die Vorschlussrunde. Gegen den an sechs gesetzten Stefan Schneider und gegen Sebastian Lüke gab es jeweils klare Zweisatzsiege. Morgen früh spielt er dann gegen den an eins gesetzten Daniel Inhester um den Einzug ins Endspiel.

Ausgeschieden sind dagegen leider Stefan Neuhaus, Klaus-Peter Friedrich, André Normann und Andre Brambring. Jürgen Teuthorn musste sich erst im Halbfinale gegen Eric Thiery in zwei Sätze geschlagen geben.

Auch heute war die Anlage wieder sehr gut besucht

Auch heute war die Anlage wieder sehr gut besucht

Am morgigen Sonntag ist wieder um neun Uhr Spielbeginn, die Endspiele finden ab 12:30 Uhr auf der Anlage des Höinger SV statt. Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt und spannende Endpspiele sind ebenfalls garantiert!