Drei Höinger Tenniscracks sehr erfolgreich beim 6. Freienohler-Tennis-Cup (Pfingstturnier)

Florian NaglErst im Finale gestoppt
Isabella Tampe vom Höinger SV verlor erst im Finale des Damen C-Feldes (LK18-23) gegen Sandra Möller vom TC Eversberg.
Vorher siegte die Enserin gegen Ellen Windeisen vom TC Eversberg mit 1:6,6:1 und 10:8 und anschließend im Halbfinale überraschend gegen die bestgesetzte Eva-Elena Simon vom TV Altenseelbach mit deutlichen 6:3 und 6:2.
Im Finale musste sich Tampe aber der zweitgesetzten Spielerin vom TC Eversberg Sandra Möller mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben.

Im Herren Einzel, D-Feld (LK 19-23), konnte der Höinger Spieler Julian Pietsch ebenfalls bis ins Endspiel vorstossen !
Siege gegen Jochen Hellwig von der SG Suderwich mit 6:3,6:2 und im der Vorschlussrunde gegen den topgesetzten Jakob Dreisbach vom TC Wilgersdorf mit 6:1 und 6:1 brachten ihn ins Finale, wo er allerdings ganz knapp im Match Tiebreak gegen den Lokalmatador Tim Kerstholt 4:6, 6:2 und 5:10 verlor.

Florian Nagl triumphiert.
Noch etwas besser machte es Florian Nagl – in der Kategorie Herren C Finale (LK15-20) sorgte er mit 4 deutlichen Zwei Satz Siegen für einen perfekten Turnierverlauf aus seiner Sicht. Siege erfolgten gegen Frederik Herbst /TuS Westfalia Hombruch 6:1,6:1 und dann André Weingarten/ SG Eintracht Ergste 6:3,6:2.Im Halbfinale setzte er sich dann klar gegen den zweitgesetzten Bastian Haarmeyer 6:2,6:3 durch, um dann im Finale Benedikt Brieden vom TV Bödefeld 7:5,6:4 zu besiegen. „Ein perfektes Turnier, trotz sehr schwierigen Belags“, so Florian Nagl 4 Siege in 2 Tagen..