Archiv für den Autor: Leif Schürmann

Herren des Höinger SV gewinnen Tennis-Krimi

Höinger SV:STK Arnsberg 07 2 5:4

Im zweiten Heimspiel der Saison konnten die Höinger ihren dritten Sieg in dieser Sommersaison einfahren. Mit dem 5:4 gegen die Zweitvertretung des STK Arnsberg 07 festigten die Höinger die Tabellenführung und sind in dieser Saison immer noch ungeschlagen.

Allerdings sah es zwischenzeitlich überhaupt nicht gut aus, Sascha Putzker hatte die HSV-Herren zwar schnell in Führung gebracht, aber nach den glatten Niederlagen von Julian Pietsch, Marian Hartmann und Rolf Häckel stand es schon früh 1:3. Dennis Wiesehöfer konnte zwar wie gewohnt glatt in zwei Sätzen noch einmal verkürzen, da aber Leif Schürmann das Kunststück fertig brachte eine 6:2 5:2 Führung noch zu verspielen stand es nach den Einzeln 2:4 gegen die Höinger.

Das Spitzendoppel mit Peter Friedrich und Leif Schürmann und Doppel Nummer zwei mit Dennis Wiesehöfer und Marian Hartmann hatten ihre Gegner klar im Griff und konnten mit deutlichen Siegen den Ausgleich zum 4:4 erzielen. Allerdings sah es bei Sascha Putzker und Julian Pietsch in Doppel Nummer drei am Anfang gar nicht gut aus, aber von Peter gut gecoacht und von der Tribüne angefeuert schafften sie tatsächlich noch den knappen Dreisatzsieg und die Höinger konnten ein 2:4 Rückstand noch in einen 5:4 Erfolg umwandeln.

Für die HSV-Herren geht es nun am 16. Juni in Neheim um den Aufstieg in die Kreisklasse.

Die Ergebnisse im Überblick:

Wiesehöfer,Dennis:Köper, Karl                      6:2 6:0

Putzker, Sascha:Ufer, Lennard                       6:0 6:0

Schürmann, Leif:Volmari, Maximilian               6:2 5:7 3:6

Pietsch, Julian:Schmitz, Manuel                      2:6 2:6

Hartmann, Marian:Ritter, Christopher             1:6 0:6

Häckel, Rolf-Peter:Pikos, Matthäus                3:6 1:6

Friedrich/Schürmann:Köper/Sauerwald          6:3 6:0

Wiesehöfer/Hartmann:Volmari/Pikos               6:2 6:3

Putzker/Pietsch:Ritter/Schmitz                        3:6 6:4 10:5

HSV-Herren verteidigen souverän die Tabellenführung

TC Marsberg:Höinger SV 0:9

Mit einem 9:0 Auswärtserfolg beim vorher noch ungeschlagenen Tennis-Club Marsberg konnten die Höinger ihrer Tabellenführung souverän verteidigen.

Wie auch schon im ersten Spiel der diesjährigen Sommersaison gaben die HSV-Herren dabei wieder nur einen einzigen Satz ab. André Normann und Marian Hartmann in zwei und Bennedikt Adolph in drei Sätzen legten mit ihren Siegen den Grundstein für den Auswärtserfolg. Dennis Wiesehöfer im Spitzeneinzel, Leif Schürmann und Julian Pietsch sorgten mit ihren glatten Siegen für die Vorentscheidung und ein zwischenzeitliches 6:0 nach den Einzeln.

Auch alle drei Doppel konnte der Höinger SV für sich entscheiden und so stand am Ende das zweite 9:0 dieser Saison zu Buche. Bereits am Sonntag geht es für die HSV-Herren weiter. Im zweiten Heimspiel der Saison ist der ebenfalls noch ungeschlagene STK 07 Arnsberg 2 zu Gast.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Bornemann,Nico:Wiesehöfer, Dennis 0:6 4:6

 Wegener, Niclas:Normann, André 0:6 0:6

 Röleke, Luca:Schürmann, Leif 4:6 3:6

 Priefer, Frederik:Adolph, Benedikt 6:4 0:6 4:6

 Lichau, Torben:Pietsch, Julian 0:6 5:7

 Weber, Fred:Hartmann, Marian 1:6 1:6

 Bornemann/Priefer:Wiesehöfer/Adolph 5:7 4:6

 Lichau/Westendarp:Normann/Schürmann 2:6 0:6

 Weber/Reher:Hartmann/Pietsch 0:6 1:6

Schürmann ist Bezirksmeister!

In Neheim erfolgreich, Leif Schürmann

In Neheim erfolgreich, Leif Schürmann

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Bezirkes Südwestfalen gingen mit André Normann und Leif Schürmann auch zwei Höinger Tennispieler an den Start. Wetterbedingt musste Andrè sein Ertsrundenspiel der Herren 30 Konkurrenz in der Halle austragen. Beim 4:6 4:6 gegen den späteren Finalisten André Riff (TC Lössel-Roden) war er am Ende aber chancenlos.

Besser machte es Leif Schürmann in der Herren C Konkurrenz. Nach zwei knappen Dreisatzsiegen gegen Stefan Streuer und den an eins gesetzten Lukas Herminghaus zog er ins Endspiel gegen Zacharias Kaliwianakis(TuS Unglinghausen) ein. Nach über drei Stunden Spielzeit verwandelte er den ersten Matchball zum 7:6 6:7 und 6:2 Erfolg.