Fahrschule-Friedrich Tennis-Cup mit LK-Wertung 2016

FFTC 2016DA LK 2-23
DA 30+ LK 2-23
DA 40+ LK 2-23
DA 50+ LK 2-23
DA 60+ LK 2-23

HE A LK 2-12
HE B LK 13-23
HE 30+ A LK 2-12
HE 30+ B LK 13-23
HE 40+ A LK 2-12
HE 40+ B LK 13-23
HE 50+ A LK 2-12
HE 50+ B LK 13-23
HE 60+ LK 2-23
HE 70+ LK 2-23
HE 80+ LK 2-23

Diese Information als Download (PDF).
Direkt online anmelden!

Veranstalter/Ausrichter

WTV/Höinger Spielvereins 1924 e.V. – Tennisabteilung

Austragungszeitraum

5. bis 7. August 2016
Freitag ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 9 Uhr

Austragungsort

Tennisanlage des TC Neheim-Hüsten
Zu Den Drei Bänken 3, 59759 Arnsberg-Neheim
Bei Bedarf auf anderen Anlagen

Spielart/-modus

Offenes LK-Turnier mit Nebenrunde für Verlierer der 1. Runde. Jede/r hat damit mind. 2 LK-wirksame Matchansetzungen. Der 3. Satz wird im Champions
Tie-Break gespielt. Jeweils max.16 Meldungen pro
Konkurrenz. Spielerfeld (Raster) kann aufgrund der Meldezahlen geändert werden.

Teilnehmer/-innen

Alle Spielerinnen und Spieler, die Mitglied in einem
Tennisverein in Deutschland sind und einen gültigen Spielerpass besitzen.

Ballmarke

Dunlop Fort Tournament, Wilson Tour Clay Germany (DA 30, HE 30)

Nenngeld

25 €, inkl. Begrüßungsgeschenke an alle Teilnehmer/-innen und hochwertige Gutscheine für die jeweilige/-n Endspielteilnehmer/-in der Hauptrunde.

Leitung

Peter Friedrich (0177 8026690) und
Andreas Plikun (0151 17110315)

Players-Service

Umfangreiche Bewirtung

Anmeldung

Verbindliche Anmeldungen bis zum 1. August 2016, 18 Uhr über den Turnierkalender eingeben Rückfragen an Andreas Plikun (info@hoeinger-sv-tennis.de)

Auslosung

Ab 3. August 2016 sind die Spieltermine und die Auslosung auf unserer Homepage unter www.fftc.hoeinger-sv-tennis.de und über mybigpoint.tennis.de einzusehen.

Turnierordnung

  1. Es gelten die Tennisregeln der ITF und die Turnierordnung des DTB sowie die Wettspielordnung des WTV und die Ordnungen für LK-Turniere. Insbesondere sind die Bestimmungen zu „Doppelmeldungen“ und „Zurückziehen von Meldungen“ zu beachten.
  2. Die Teilnehmer/-innen akzeptieren mit der
    Meldung die Satzungen und Ordnungen
  3. Open Air Turnier: Es wird auf 12 Sandplätzen gespielt
  4. In den Abendstunden sind Spiele auch unter Flutlicht möglich
  5. Bei schlechter Witterung kann in die Halle (Teppichboden mit Granulat) ausgewichen werden – dabei gilt: Ansetzungen der Hauptrunde vor der Nebenrunde